Essen und Trinken, Europa, Reisen
Kommentare 4

Bremer Knipp – Genusstipp Bremen

Bremer Bio-Knipp mit Röstkartoffeln, Kohl und Bremer Gurken süß-sauer

Bremer Bio-Knipp im Teestübchen im Schnoor

Dieses Jahr war ich zum ersten Mal in meinem Leben in Bremen. Bremen ist einem ja ein Begriff, vor allem wegen der wunderschönen Altstadt und den  Bremer Stadtmusikanten. Allerdings hat Bremen auch kulinarisch so einiges zu bieten und das galt es herauszufinden.

Beim Durchstöbern diverser Speisekarten in den verschiedensten Restaurants in Bremen bin ich immer wieder auf ein Gericht gestoßen, das Bremer Knipp heißt. Alleine vom Namen her konnte ich mir ja so gar nichts darunter vorstellen. Fisch oder Fleisch? Oder gar nur Gemüse?

Das Teestübchen im Schnoor

Bei einem Bummel durch das Schnoorviertel in Bremen bin ich auf das Teestübchen im Schnoor gestoßen, übrigens auf eine Empfehlung hin von Jessica von Yummy Travel. Ein wunderschönes Fachwerkhaus von 1650 mit über vier Etagen, eingerichtet mit historischen Worspweder Möbeln. Man kommt sich vor wie in einem Puppenhaus. Das Teestübchen im Schnoor bietet allerdings nicht nur Tee an wie der Name vermuten läßt. Es werden leckere Kuchen, Desserts sowie allerlei kulinarische Highlights angeboten. Genuss steht im Vordergrund! Zudem ist als einziges Restaurant Bremens im Genussführer des Vereins Slow Food aufgelistet.

Teestübchen im Schnoor, Cafe und Restaurant

Teestübchen im Schnoor, Cafe und Restaurant

Bremer Bio-Knipp

Auf der Speisekarte fiel mir sofort „Bremer Bio-Knipp“ mit Röstkartoffeln ins Auge und meine Entscheidung war gefallen. Aber was genau ist eigentlich Knipp? Nach Aussage der sehr freundlichen Bedienung ist es sehr fein durchgelassenes Schweinefleisch mit Hafergrütze und vielen Gewürzen. Natürlich habe ich noch etwas weiter recherchiert und google sagt Folgendes über die Zutaten: Hafergrütze, Schweinskopf, Schweinebauch, Schwarte, Rinderleber und Brühe, gewürzt mit Salz, Piment und Pfeffer. Bremer Knipp wird in der Pfanne kross ausgebraten und mit Salz- oder Röstkartoffeln und einer süß-sauren Beilage serviert. Das Bremer Knipp im Teestübchen im Schnoor hat genau meinen Geschmack getroffen und war auch das perfekte Gericht an diesem kalten Tag. Dazu habe ich ein Kännchen Tee genossen und den Gesprächen der anderen Gäste gelauscht.

Bremer Bio-Knipp mit Röstkartoffeln, Kraut und Gurken süß-sauer

Bremer Bio-Knipp mit Röstkartoffeln, Kraut und Gurken süß-sauer

Bremer Gurken süß-sauer eingelegt

Bremer Gurken süß-sauer eingelegt

Darjeeling Tee Bremer Art

Darjeeling Tee Bremer Art

Das Gericht liegt bei knapp EUR 16,– und hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Bremen Bio-Knipp im Teestübchen im Schnoor ist mein Tipp für alle die Bremen nicht nur sehen sondern auch schmecken wollen. Bremen ist lecker! Ach ja, Bremer Klaben und Kluten sind auch so ein paar Dinge denen ich auf der Spur war…auch das ist typisch bremisch!

Weitere tolle Tipps zu Bremen oder für deinen perfekten Tag in Bremen findest du bei Bremen Tourismus. Für mich ist Bremen immer eine Reise wert!

Bremer Stadtmusikanten

Bremer Stadtmusikanten

Alles selber bestellt und bezahlt 🙂

 

Weitersagen heißt unterstützen!

4 Kommentare

  1. Hey Diana,
    hätte ich das mal gewusst 😉 Da muss ich beim nächsten Besuch unbedingt „einkehren“.
    Schön, dass wir uns kennengelernt haben.
    LG, Simone

  2. Pingback: 5 Gründe, warum man Bremen einfach lieben muss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.