Champagner, Essen und Trinken
Schreibe einen Kommentar

Moët & Chandon Nectar Impérial

Moët & Chandon Nectar Impérial

Seit 1743 ist das berühmte Champagner-Haus Moët & Chandon aktiv in der Produktion von Champagner und Wein, gegründet von Claude Moët. Viele Jahre wurde der edle Champagner nur an die Herrschaftshäuser nach Paris verkauft, erst später wurde er nach Europa exportiert, danach weltweit. Im Jahre 1833 wurde der Name um den Zusatz „Chandon“ erweitert. Mittlerweile zählt Moët & Chandon zu den erfolgreichsten und beliebtesten Champagner-Herstellern weltweit.

moet_chandon_flaschenhals

Das renommierte Champagner-Haus Moët & Chandon präsentiert mit seinem Champagner Nectar Impérial eine einzigartige Geschmacksexplosion an intensiven Aromen von herrlich aromatischen Früchten. Sofort steigt mir der Duft von Ananas, Mango und Aprikose in die Nase.Nach ein paar weiteren kleinen Schlucken meine ich Honig, Vanille und eventuell einen Hauch von Lebkuchen  zu schmecken.

Die Aromen kitzeln ganz wunderbar den Gaumen, der Geschmack ist sehr vollmundig, perfekt für mich. Die Textur des Nectar Impérial ist weich, fast cremig. Er eignet sich ganz wunderbar als Aperitif, um die Geschmacksknospen zu öffnen.

Der Nectar Impérial ist im Vergleich zu den anderen Champagner aus dem Hause Moët & Chandon fast schon lieblich, sehr extravagant und meiner Meinung nach äußerst gelungen.

Aufgrund seiner Komplexität und den intensiven Aromen passt er ganz hervorragend zu exotischen Speisen, kräftigem Käse und Wildgerichten.

moet_chandon_label_vorne

Erstmals in den Genuss des Nectar Impérial bin ich letzten Oktober während einer Reise nach Toulouse gekommen, wo er zu Foie Gras und bretonischen Austern gereicht wurde. Gegen später wurde er in verschiedenen Champagner-Cocktails serviert, auch da konnte er mich überzeugen. Ein wahre Geschmacksexplosion die mich so sehr begeistert hat, dass ich mir den Champagner Nectar Impérial unbedingt besorgen musste.

Besonders die Farbe hat es mir angetan, wie flüssiges Gold.

Beim Champagner Nectar Impérial treffen wir auf drei edle Rebsorten:

  • Pinot Noir: 40 bis 50 %
  • Pinot Meunier: 30 bis 40 %
  • Chardonnay: 10 bis 20 %

Von den genannten Rebsorten sind nach Aussage von Moët & Chandon ca. 20 bis 30 % Réserve-Weine. Dadurch wird die Intensität, Reichhaltigkeit und gleichbleibend hohe Qualität gewährleistet.

moet_chandon_label_hinten

Ein weiteres Spitzenprodukt aus dem Hause Moët & Chandon, das ich uneingeschränkt empfehlen kann.

Weitersagen heißt unterstützen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.