Gin + Tonic
Kommentare 2

Thomas Henry Slim Tonic

Thomas Henry Slim Tonic

Thomas Henry Slim Tonic

Endlich ist es da, da neue Tonic Water von Thomas Henry! Genuß mit weniger Reue oder wie erklärt sich der Trend zu den neuen Slim bzw. Light Tonics? Einfach weniger Zucker! Das Ziel war es die Aromen deutlich in den Vordergrund zu stellen und das mit weniger Zucker. Beim neuen Slim Tonic treffen wir aus Bergamotte, schwarzen Pfeffer und Meersalz. Ein tolle Kombination die mich geschmacklich sehr überzeugt hat.Persönlich bin ich schon vor einiger Zeit auf die „leichteren“ Versionen von Tonicwassern umgestiegen, mir geht es hier nicht nur um den Zuckergehalt, eher um den Geschmack. Herbere, weniger süße Tonicwasser schmecken mir einfach besser. Man kann und darf natürlich darüber diskutieren, welches Tonic mit welchem Gin, Rum oder Wodka am besten harmoniert. Letztendlich entscheidet nur der persönliche Geschmack. Aromatisch und trocken darf es für mich sein.

Thomas Henry Slim Tonic 1, 2 oder 3

Thomas Henry Slim Tonic
1, 2 oder 3?

Das Thomas Henry Slim Tonic habe ich mit 4 ganz unterschiedlichen Gins probiert, und zwar solchen von denen ich im Vorfeld bereits überzeugt war, das es passen könnte.

Das neue Tonic gibt den einzelnen Gins genügend Raum sich zu entfalten. Die schönen, floralen Noten spielen ganz wunderbar mit den verschiedenen Botanicals der einzelnen Gins. Zugegeben, ich war doch überrascht, vor allem bei dem Gin Mare, und zwar sehr angenehm.

Thomas Henry Slim Tonic, das neue Tonic im Hause Thomas Henry

Thomas Henry Slim Tonic, das neue Tonic im Hause Thomas Henry

Vorgestellt wurde das neue Slim Tonic auf dem BCB (Bar Convent Berlin) im Oktober 2016. Entwickelt wurde dieses tolle, neue Tonicwasser von Thomas Henry in Zusammenarbeit mit Arnd Henning Heißen (The Curtain Club, Berlin) und Phum Sila-Trakoon (Panama Restaurant & Bar, Berlin). Man kann sehen, daß es Thomas Henry wichtig ist was die Barszene zu sagen hat, denn sie sind der direkte Draht zum Konsumenten. Der Trend geht eindeutig dazu, einfach leichter zu genießen ohne dabei auf Geschmack und Qualität verzichten zu müssen. Gleich 3 tolle neue Rezepte gibt es mit dem neuen Slim Tonic! Mein Favorit ist das Virgin Island Water. Wer da nicht gleich auf den Geschmack kommt, dem ist meiner Meinung nach nicht mehr zu helfen 🙂

Thomas Henry Slim Tonic erobert die Bars

Thomas Henry Slim Tonic erobert die Bars

Vor ein paar Jahren war ich in Irland im The Gibson Hotel als Teilnehmerin bei einer Cocktail-Session (die im übrigen wahnsinnig viel Spaß gemacht hatte) und bin dort auf eine Drink namens The Skinny Bitch gestossen. Ein paar Spieler des Dublin Football Team waren an diesem Abend zu Gast im The Gibson Hotel und haben mir nach ein paar Drinks verraten, dass sie während der Trainingsphase maximal diesen einen Drink namens The Skinny Bitch genießen dürfen. Er besteht aus Wodka, Tonicwasser, Soda, einem Schnitz Limette und etwas Kubebenpfeffer. Selbstverständlich hatte ich den Drink probiert und fand ich tatsächlich sehr skinny, aber gut! Inspiriert durch diesen Drink habe ich mich für eine Variante mit Gin entschieden. Wer übrigens mehr über diese tolle Cocktail-Session erfahren möchte wird hier fündig.

The Skinny Ginny

  • 1 großes Barglas, mind. 300 ml Fassungsvermögen
  • 2-3 Eiswüfel
  • 2 cl Gin
  • 100 cl Thomas Henry Slim Tonic
  • 100 cl Thomas Henry Soda Water
  • 1 Schnitz Limette

Mit einem Barlöffel umrühren und genießen!

Skinny Ginny mit Thomas Henry Slim Tonic

Skinny Ginny mit Thomas Henry Slim Tonic

Das ist drin im Slim Tonic

Zutaten

Wasser, Fruktosesirup, Kohlensäure, Säuerungsmittel Citronensäure, natürliches Aroma, Meersalz, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure, Aroma Chinin

Durchschnittlicher Gehalt pro 100 ml

  • Brennwert: 55 kJ (13 kcal)
  • Fett: 0 GR
  • – davon gesättigte Fettsäuren: 0 GR
  • Kohlenhydrate: 2,8 GR
  • – davon Zucker: 2,8 GR
  • Eiweiß: 0 GR
  • Salz: 0,05 GR

Nun hat das reguläre Thomas Henry Tonic Wasser ja auch nicht ganz soooo viele Kalorien pro 100 ml (38 kcal), davon 9,3 GR Zucker.

Alles in allem ein tolles neues Tonic das seinen Einzug bereits in der Barszene gehalten hat und, wie ich hörte, ab Dezember auch im Handel erhältlich sein wird. Manch einem wird es eventuell zu herb sein, aber genau das macht dieses tolle Tonic aus! Beim Design ist Thomas Henry seinem Stil treu geblieben und das Etikett ist silber abgesetzt. Sehr elegant!

Lieben Dank an Thomas Henry dafür, daß ich das Tonic vorab bereits testen durfte!

Eure Ginista!

Thomas Henry Slim Tonic

Thomas Henry Slim Tonic

Weitersagen heißt unterstützen!

2 Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Diana!

    Oh! Ich habe Deinen Artikel supergerne gelesen und frage gleich mal in unserem Getränkemarkt unseres Vertrauens, ob der dieses Tonic Water ordern kann (für so nen unscheinbaren Getränkemarkt hat er nämlich eine ausgesuchte Bandbreite an Gins, Rum, Whiskey und co, einschießlich der passenden Begleiter, vorrätig. Fatal ist, das er auch noch gut berät 😉 ).

    Ich würde nur zu gerne mehr über Gin und Tonic Water erfahren, meinst Du, wir können uns da mal kurz schließen?

    Mein Favorit im Spätsommer war Botanist mit FeverTree Tonic Water, frischer Rosmarin, ein Hauch Zitrone und 2 frische Brombeeren,…. mmmmmmmmm 🙂

    Ganz herzlich und hoffentlich bis bald!
    Martina

    • Guten Morgen liebe Martina!
      Freut mich, dass dir mein Beitrag so gut gefällt. Das hört man gerne 🙂 #hach!
      Das Tonic wird, vermute ich mal, im Dezember online verfügbar sein und sicher auch seinen Einzug zu den
      Getränkehändlern finden. Den Botanist mag ich auch sehr gerne, schöner floraler Gin. Da passen Rosmarin und die
      Brombeeren sehr gut!

      Wenn du Fragen hast, etc. bin ich gerne für dich da 🙂

      Ganz liebe Grüße und es wäre schön, wenn wir uns bald mal wiedersehen.

      Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.