Essen und Trinken
Schreibe einen Kommentar

Orecchiette, Chorizo, Salbei, Cannellini und Brotkrumen

Orecchiette mit Chorizo, Salbei, Cannellini und Brotkrumen

Orecchiette, Chorizo, Salbei, Cannellini und Brotkrumen

Chorizo, frischer Salbei, geröstete Brotkrumen und Bohnen. Dazu noch eine leckere Pasta und fertig ist ein perfektes Abendessen. Das Rezept ist für 4 Personen ausgelegt und aufgrund des hohen Bohnenanteils auch sehr sättigend. Bei der oder dem Chorizo solltet ihr darauf achten, daß ihr die weiche Variante nehmt. Kennt man auch als Koch-Chorizo. Entweder die milde Variante oder die  pikante Version, je nachdem was euch besser schmeckt. Selber habe ich mich für eine pikante Chorizo entschieden.

Zutaten

  • 300 GR Orecchiette (Pasta)
  • 250 GR Chorizo, weich
  • 2 x 400 GR Cannellini (lange weiße Bohnen) aus der Dose
  • Blätter von einem Bund frischem Salbei
  • 4 gehäufte EL getrocknete Brotkrumen
  • Saft von 1 Zitrone
  • Abrieb von 1 Zitrone
  • 1/2 – 1 Tasse vom Kochwasser
  • Olivenöl, extra vergine
  • Salz
  • Pfeffer
  • Parmesankäse
Orecchiette und die restlichen Zutaten

Orecchiette und die restlichen Zutaten

So gehts

  1. Chorizo ggf. enthäuten, in Scheiben schneiden. Scheiben halbieren.
  2. Salbei waschen, die Blätter abzupfen und auf einem Stück Küchenrolle trocknen.
  3. Bohnen in ein Sieb schütten und gut abspülen. Es darf nicht mehr schäumen. Gut abtropfen lassen.
  4. Chorizo in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten oder für ca. 40 Minuten bei 100 Grad in den Backofen.
  5. Bohnen in einer Pfanne ohne Fett erwärmen oder zusammen mit dem Chorizo für ca. 40 Minuten bei 100 Grad in den Backofen.
  6. Zitronenabrieb vorbereiten und zur Seite stellen.
  7. Zitrone auspressen und zur Seite stellen.
  8. Brotkrumen mit etwas Olivenöl in der Pfanne anrösten.
  9. Die Pasta, in diesem Fall Orecchiette, nach Anleitung auf der Packung mit ausreichend Salz al dente kochen. Vor dem Abschütten 1 Glas kaltes Wasser in das Kochwasser geben. Das verhindert das Verkleben der Pasta. Davor aber noch 1 Tasse vom Kochwasser wegnehmen.
  10. Etwas Olivenöl in die Pfanne geben und die Salbeiblätter kurz frittieren, auf einem Stück Küchenrolle abtropfen lassen. Das Olivenöl hebe ich für die Pasta auf.
  11. In einer vorgewärmten Schüssel die Pasta vorsichtig mit dem Chorizo und den Bohnen mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  12. Reichlich Olivenöl dazugeben 🙂
  13. Zitronenabrieb, Zitronensaft und ca. ½ Tasse vom Kochwasser unterheben. Wem es noch nicht sämig genug ist, gibt noch den Rest vom Kochwasser dazu.
  14. Zum Schluss mit den gerösteten Brotkrumen bestreuen und servieren.
Orecchiette in der Pfanne

Orecchiette in der Pfanne

Selbstverständlich habe ich noch Parmesankäse auf meine Pasta gegeben denn wir alle wissen ja, daß Parmesan alles noch viel besser macht 🙂

Orecchiette angerichtet in einem Pasta-Teller

Orecchiette angerichtet in einem Pasta-Teller

 

Weitersagen heißt unterstützen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.