Essen und Trinken
Schreibe einen Kommentar

Salat mit gegrilltem Gemüse und Burrata

Gegrilltes Gemüse mit Burrata und Pistazienpesto

Salat mit gegrilltem Gemüse und Burrata

Montag ist Marktag, zumindest manchmal bei mir. Diese Woche habe ich noch Urlaub, somit kann ich ganz genüßlich und ohne Zeitdruck über den Markt schlendern und mir überlegen, was auf den Teller kommen wird. Sowas liebe ich einfach! Slow Shopping 🙂 Aufgrund der herrlichen Auslagen habe ich mich dazu entschlossen, einen Salat aus gegrilltem Gemüse zu zaubern inkl. einem Stück herrlicher Burrata. Burrata ist ein Frischkäse vom Typ Filata, allerdings aus Kuhmilch und leider leider leider sehr schwierig zu bekommen. Selbst auf dem Wochenmarkt gehört eine Portion Glück dazu. Oder man bestellt ihn vor. Da ich allerdings meine Mahlzeiten ganz selten vorplane vergesse ich das natürlich dann auch 😉 Das Gemüse könnt ihr natürlich auf dem Grill zubereiten oder in der Grillpfanne. Wer sagt eigentlich, daß man nur im Sommer grillen kann? Niemand! 🙂

Zutaten für 2 Personen

Gemüse

  • 1 kleine Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 1 rote Paprika
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Kräuterseitlinge
  • 1 – 2 Rispen kleine Kirschtomaten
  • (das sind alles nur Vorschläge, man kann hier alles an Gemüse verwenden, dass sich auch gut grillen lässt)

Burrata

  • 1 große Kugel oder 2 kleine Kugeln (oder Büffelmozzarella)

Dressing

  • 50 ML gutes Olivenöl
  • 2 – 3 EL Pesto (ich habe Pistazienpesto genommen)
  • 30 ML Balsamico Essig, dunkel
  • 1 EL Honig oder Agavensirup
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • frischer Thymian
Grillgemüse mit Burrata und Pistazienpeso

Grillgemüse mit Burrata und Pistazienpeso

So gehts

  1. Gemüse waschen und in verschieden Formen schneiden (Aubergine in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden), (Zucchini – Rauten oder schräg anschneiden), Paprika (Rauten oder schräg anschneiden), Fenchel (in 0,5 cm dicke Streifen schneiden), Tomaten nicht von Strauch entfernen, Kräuterseitling in der Mitte längs halbieren.
  2. Gemüse mit Olivenöl beträufeln und von beiden Seiten grillen, bis es gar ist. Bei der Aubergine dauert es etwas länger. Auf ein Backblech legen und für 10 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad warmhalten.
  3. Burrata aus der Verpackung nehmen und gut abtropfen lassen. Bei einer großen Kugel nehme ich immer beider Enden und reiße sie auseinander (bei 2 Portionen).
  4. Alle Zutaten für das Dressing (ausser das Pesto) in einem Shaker gut durchmischen und abschmecken. Je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer würzen. Das Dressing darf ruhig kräfig im Geschmack sein, da es vom Grillgemüse sofort aufgesogen wird.
  5. Gemüse aus dem Ofen nehmen und mit dem Dressing mischen, ca. 20 Minuten ziehen lassen. Auf einem Teller anrichten und die Burrata oben aufsetzen.
  6. Zum Schluß mit dem Pesto beträufeln und mit Baguette servieren.
  7. Genießen!
Salat mit gegrilltem Gemüse und Burrata an Pistazienpesto

Salat mit gegrilltem Gemüse und Burrata an Pistazienpesto

Weitersagen heißt unterstützen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.