Essen und Trinken
Schreibe einen Kommentar

Hähnchenkeulen Mediterran im Römertopf

Hähnchenschenkel Mediterran im Römertopf, Lowcarb

Hähnchenkeulen Mediterran im Römertopf

Den Römertopf kennt man ja. Lange Zeit war er in Vergessenheit geraten, jedenfalls bei mir. Als ich noch zu Hause gewohnt habe, hatte meine Mutter diverse Gerichte im Römertopf zubereitet. Egal ob Hähnchen, Braten, Rouladen, alles wanderte in den Römertopf. Besonders gut hatte mir immer der Krustenbraten geschmeckt. Herrlich saftig und gar nicht trocken! In letzter Zeit verwende ich ihn immer wieder mal, vor allem wenn ich Gerichte ohne Fett in Verwendung mit Gemüse zubereiten möchte. Geschmack, Aroma und Nährstoffe werden fast vollständig erhalten. Wichtig beim Kochen damit ist, dass man den Römertopf mindestens 20-30 Minuten wässert, denn er besteht aus Ton. Er darf auf keinen Fall in den heißen Backofen geschoben werden und wenn der Garvorgang fertig ist empfiehlt es sich, den Topf auf ein Holzbrett zu stellen. Keinesfalls sollte man kaltes Wasser in den heißen Topf füllen, da er sonst zerspringen kann.

Rezept

8 – 10 kleinere Hähnchenkeulen oder 4 grosse Hähnchenschlegel
400 GR Kirschtomaten
300 GR rote Paprika oder ein anderes Gemüse
3-4 Schalotten
1-2 Zweige frischer Rosmarin
Thymian
Chili
Salz
Pfeffer

Hähnchenschenkel Mediterran im Römertopf_1

Hähnchenschenkel Mediterran im Römertopf_1

So gehts

Das Gemüse und die Hähnchenkeulen waschen und trocken tupfen, danach mit  Thymian/Salz/Pfeffer einreiben Die Kirschtomaten lasse ich ganz, die Paprika schneide ich in kleine Rauten und die Schalotten werden halbiert. In den Römertopf fülle ich das Gemüse zuerst ein, oben drauf kommen die Hähnchenkeulen, frischer Thymian und ein paar Zweige Rosmarin. Deckel drauf, in den kalten Backofen stellen. Die Garzeit beträgt ca. 90 Minuten bei 200 Grad. Wer möchte kann die letzten 10  Minuten den Deckel wegnehmen, damit die Hähnchenkeulen knusprig werden können. Aus dem Gemüse und Fleischsaft lässt sich eine tolle Soße herstellen. Einfach etwas Weißwein hinzufügen und einkochen lassen. Zum Schluss ein gutes Stück Butter hinzufügen, kurz aufkochen lassen, fertig ist die Sosse. Wer allerdings lowcarb essen möchte, sollte den Sud entsorgen, da sich dort das Fett der Haut der Hähnchenkeulen gesammelt hat.

Hähnchenschenkel Mediterran im Römertopf_Ofen

Hähnchenschenkel Mediterran im Römertopf_Ofen

Guten Appetit!

Hähnchenschenkel Mediterran im Römertopf_Teller

Hähnchenschenkel Mediterran im Römertopf_Teller

 

Weitersagen heißt unterstützen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.