Essen und Trinken, Gin + Tonic
Schreibe einen Kommentar

BOAR GIN

Boar Gin - Blackforest Premium Dry Gin

BOAR GIN – BLACK FOREST PREMIUM DRY GIN

Der Schwarzwald macht mal wieder von sich Reden. Es gibt einen neuen, außergewöhnlichen Gin aus dem schönen Bad Peterstal. Der BOAR GIN! Außergewöhnlich deshalb, da dem Gin als Botanical der sehr seltene Schwarzwaldtrüffel bzw. Schwarzwälder Burgundertrüffel beigefügt wird. Natürlich finden wir auch die typischen Botanicals wie Wacholder, Zitrus, Lavendel, Koriander, Pfeffer und Thymian, um hier nur einige zu nennen. Zwar gibt es auch einige weitere Botanicals aus dem Schwarzwald aber die verrät uns der Hersteller nicht denn ein bisschen Spannung muss sein!

Im wunderschönen Schwarzwald findet man immer noch sehr viele kleine, alte und vor allem traditionsbewusste Brennereien. Genau um solche eine Brennerei handelt es sich bei der Black Forest BOAR Distillery.  Eine kleine Traditions- und Edelobstbrennerei, deren Wurzeln bis weit in das 19. Jahrhundert zurückreichen, genauer gesagt bis in´s Jahr 1844. Aus dieser Zeit stammt noch das Brennrecht, die Liebe zum Destillat, zu den Aromen, zur Tradition.

Boar Gin

Boar Gin

Nosing

Ein feiner, leichter Anflug von Trüffel, Wacholder und Zitrusaromen. Durch die 43% Vol. kommt er im ersten Moment beim Nosing eventuell etwas spritig rüber, jedoch verfliegt es schnell wieder.

Tasting

Frech, modern und aufregend finde ich die Zugabe von Trüffel denn den findet man in der Regel eher in Lebensmitteln verarbeitet als in Spirituosen. Persönlich liebe ich Trüffel sehr, und natürlich Gin 🙂 Ein tolle, wilde Kombination die mich auch geschmacklich sehr überzeugt hat. Natürlich gibt es keinen sehr starken Trüffelgeschmack wie z. B. bei Trüffelbutter oder Pasta mit frischen Trüffeln, das wäre auch etwas zu viel des Guten. Der Trüffel tritt beim BOAR GIN ganz sanft in Erscheinung, harmoniert wunderbar mit den Zitrus-und Lavendelnoten. Im Abgang schmecke ich Nadelhölzer, Minze oder Eukalyptus. Sehr dezent. Kein Brennen ist zu verspüren, ich bin überrascht und das bin ich selten genug. Positiv überrascht! Den BOAR GIN als Gin Tonic, dazu ein Pulled Pork Sandwich oder einen Wildschwein Burger. Das perfekte Essen zu einem wahrlich tollen Gin.

Boar mit Tonic

Am besten hat mir der Boar Gin mit dem Fever Tree Mediterranean Tonic und dem Fentimans Herbal Tonic Water geschmeckt. Die im Tonic verarbeiteten Kräuter kitzeln zusammen mit dem Boar Gin noch ein klein wenig mehr an den Geschmacksnerven als es ein „normales“ Tonic tun würde. Ein kleines Stängel Rosmarin dazu und fertig ist ein perfekter Gin Tonic.

Etikett

Nun möchte ich hier nicht von Anthropomorphismus sprechen, aber der Eber in der Abendgarderobe auf dem Etikett hat schon etwas 😉 Den meisten ist ja die Bezeichung „Trüffelschwein“ ein Begriff, nur ist es hier ein Eber. Die Flasche ist zurückhaltend modern gehalten, das Etikett mit Gold abgesetzt, darauf abgebildet der feine Herr Eber.

Boar Gin - der Eber im Frack

Boar Gin – der Eber im Frack

Gold für Boar

Für den tollen Boar Gin gab es dieses Jahr sogar Gold für Deutschland bei den World Spirits Awards in Wien! Herzlichen Glückwunsch, sehr verdient!

Ach ja, den Boar Gin bekommst du hier !

Die Flasche war ein Geschenk an mich von einem Freund. Die Berichterstattung stand mir frei.

Weitersagen heißt unterstützen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.