Essen und Trinken, Vegan
Kommentare 4

Tomatensuppe mit Gin

Tomatensuppe mit Gin und Topping

Tomatensuppe mit Gin

Fast schon ein Klassiker! Mit Gin verfeinert bekommt die Tomatensuppe den richtigen Kick. Gerade wenn es kälter wird schätze ich eine hausgemachte heiße Suppe umso mehr. Bei meinem Rezept möchte ich nicht auf Dosentomaten zurückgreifen sondern auf frische Ware.

Zutaten für die Tomatensuppe mit Gin

Zutaten für die Tomatensuppe mit Gin

Das dauert natürlich alles etwas länger aber ich verspreche euch, es lohnt sich! Durch das lange Kochen intensivieren sich die Aromen und die Tomatensuppe wird zu einem echten Erlebnis für den Gaumen. Beim Gin habe ich auf den Siegfried Gin zurückgegriffen, da ich sein Aroma sehr mag und er sich zudem noch hervorragend für die Tomatensuppe eignet.

Tomatensuppe mit Gin und Knoblauchbaguette

Tomatensuppe mit Gin und Knoblauchbaguette

Zutaten

  • 2 KG frische Tomaten, Strung entfernen und achteln
  • 2 weiße Zwiebeln oder 1 große Küchenzwiebel, in feine Würfel schneiden
  • 1 Finger dicke Scheibe Ingwer, klein geschnitten
  • 1 -2 Zehen frischen Knoblauch, klein geschnitten
  • 1 Liter kochendes Wasser
  • 1 gehäufter TL Bio-Gemüsebrühe
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Stengel Majoran oder 1 EL getrockneter Majoran
  • 1 Stengel Thymian oder 1 TL getrockneter Thymian
  • 200 ML Gin
  • 1 – 2 EL brauner Zucker
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 Becher Saure Sahne oder Schmand
  • Olivenöl

Topping

  • Geröstetes Baguette
  • Knoblauchbutter

So gehts

  1. Tomaten und frische Zutaten waschen und vorbereiten.
  2. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer andünsten, bis die Zwiebeln glasig sind.
  3. Mit 100 ML Gin ablöschen.
  4. Tomaten und Gemüsebrühe dazugeben, mit dem kochend heißen Wasser aufgiessen.
  5. Rosmarin, Thymian und Majoran dazugeben.
  6. Kurz aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und ca. 2 Stunden bei geringer Hitze köcheln lassen.
  7. Die Tomatensuppe durch ein Sieb passieren, damit die Haut und Kerne der Tomaten nicht in der Suppe landen. Wen das nicht stört kann die Suppe auch im Mixer fein pürieren.
  8. Die passierte Suppe nochmal kurz aufkochen lassen, je nach Geschmack 1-2 EL Zucker hinzufügen (kommt darauf an wie süß bzw. geschmackvoll die Tomaten sind), mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Restlichen Gin (100 ML) hinzufügen und in tiefe Teller oder kleine Suppenschalen füllen.
  10. Saure Sahne oder Schmand im Becher cremig rühren und je einen gehäuften EL in die Suppe geben.
  11. Mit frischen Basilikumblättern oder Sweet Potatoe-Chips garnieren
Frische Tomatensuppe mit Gin verfeinert

Frische Tomatensuppe mit Gin verfeinert

Tipp

Dazu reiche ich gerne geröstetes Baguette mit Knoblauchbutter. Geröstete Baguettescheibe halbieren, stapeln. 1 EL Schmand auf die Baguettescheiben geben und mit einem kleinen Zweig Rosmarin und Süßkartoffelchip garnieren. Dann in die Mitte der Suppe plazieren.

Knoblauchbaguette mit Schmand, Rosmarin und Süsskartoffelchip

Knoblauchbaguette mit Schmand, Rosmarin und Süsskartoffelchip

 

Wer sich für den Siegfried Gin interessiert darf gerne meinen Beitrag dazu lesen.

Siegfried Siggi in a bottle

Siegfried Siggi in a bottle

 

Weitersagen heißt unterstützen!

4 Kommentare

  1. Die Suppe sieht echt toll aus. Ich liebe ja alles mit und rund um Tomaten. Und Suppe gibt es, seit ich einen guten Mixer habe, auch sehr oft!

    • Lieben Dank Claudia, ich mag die Suppe auch sehr. Mit einem Mixer geht das auch viel schneller als die Tomaten zu passieren. LG!

  2. Hallo Diana,
    ich glaube ich muss dein Rezept mal nächste Woche zu unserem traditionellen, wenn auch verspäteten Martinsgansessen ausprobieren. Würde die Suppe als Vorspeise servieren. Jetzt muss ich nur mal gucken, ob ich noch die passenden Tomaten finde. Mir läuft jedenfalls jetzt schon das Wasser im Mund zusammen.
    Liebe Grüße
    Doreen

    • Hallo Doreen,

      lieben Dank für dein tolles Feedback! Die Suppe ist toll als Vorspeise, da sich auch sehr leicht ist. Die Tomaten hatte ich im Frischeparadies gekauft gehabt, ich war ganz begeistern von der Vielfalt und den Farben.

      Ganz liebe Grüße,

      Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.