Essen und Trinken
Schreibe einen Kommentar

Clafoutis mit Zwetschgen

Clafoutis mit Zwetschgen

Clafoutis mit Zwetschgen

Ganz traditionell kommen in den Clafoutis Kirschen, so jedenfalls kenne ich diese französische Nachspeise. Meine Tante lebt in Paris und dort gab es Clafoutis bei jedem meiner Besuche in den Ferien zum Nachtisch. Lange habe ich ihn nicht gegessen und vor eine Paar Wochen erst wieder, nach einem Telefonat mit meiner Cousine, haben wir darüber gesprochen. Jedoch finde ich Clafoutis auch sehr sehr lecker mit Pflaumen, passend zur Jahreszeit. Nektarinen, Birnen und Aprikosen passen auch ganz wunderbar. Aber was ist eigentlich Clafoutis? Ich würde sagen das ist so ein Mittelding zwischen Auflauf und Kuchen, der Teig erinnert etwas an Rührkuchen. Damit ist nicht zu langweilig wird fügen wir etwas Rum hinzu 😉

Mein TIPP: Die Eiercreme schon am morgen zubereiten und für ca. 6 Stunden in den Kühlschrank.

Zutaten

  • 8 – 10 reife Zwetschen je nach Größe
  • 75 GR Mandeln, gemahlen
  • 3 EL Mehl
  • 125 GR Puderzucker, gesiebt
  • 2 Eier GR. L
  • 2 Eigelb extra
  • 250 ML Creme double
  • 4 EL Rum
Clafoutis

Clafoutis

So gehts

  1. Ca. 25 GR der gemahlenen Mandelm auf dem Boden der Auflaufform verteilen, dann die Hälfte der in Streifen geschnittenen Pflaumen darauf verteilen
  2. In einer Rührschüssel die gemahlenen Mandeln, Mehl und Puderzucker verrühren. Ein Prise Salz dazu.
  3. Mit einem Schneebesen Eier und Eigelb ganz langsam unter die trockenen Zutaten unterheben, damit der Teig nicht klumpig wird.
  4. Sobald der Teig die Konsistenz einer dicken Pasta hat, kommen die Creme Double und der Rum dazu. Alles zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Die Eiercreme über die Früchte in der Auflaufform geben und die restliche Häflte der Pflaumen gleichmäßig darüber verteilen. Wer Luft hat kann noch Mandelplättchen darüber streuen.
  6. Die Backzeit beträgt ca. 45-50 Minuten bei 180 Grad. Der Clafoutis ist dann fertig, wenn er in der Mitte noch ganz leicht wabbelig ist. Ofen vorheizen nicht vergessen.
  7. Ca. 20 – 25 Minuten abkühlen lassen, dann mit Sahne oder Creme Fraiche servieren.

Clafoutis ist ein tolles Dessert mit Zutaten, die man fast immer zuhause hat.

Clafoutis mit Zwetschgen

Clafoutis mit Zwetschgen

 

Weitersagen heißt unterstützen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.