Essen und Trinken, Gin + Tonic
Schreibe einen Kommentar

Malfy Gin

Malfy Gin

Malfy Gin – Dolce Vita pur

Ein wunderschöner Name, Malfy Gin. Erinnert er mich doch sofort an die atemberaubend schöne Amalfi Küste in Italien. Man riecht förmlich das Meer, die duftenden Zitronenblüten und die wilden Kräuter Italiens. Das Blau der Flasche, eine Hommage an das Mittelmeer, das Gelb eine Hommage an die Zitrusfrüchte entlang der Küsten von Italien. Pure Lebensfreude!

Das sind die Bilder, die den meisten Reisenden von der Amalfi Küste in Erinnerung bleiben. Duftende, sonnengereifte pralle Zitronen, geschützt durch dunkle Blätter, das Zirpen von Grillen. Ein betörender Duft der sich besonders in den frühen Morgen- und Abendstunden über die Landschaft legt. Zitrusfrüchte haben einen ganz besonderen Platz in der Küche Italiens, was könnte da näher liegen als einen aromatischen, extravaganten Gin herzustellen? Der Ursprung des Gin liegt gemäß Überlieferungen in Italien. Gin wurde in Italien im 11. Jahrhundert von den Mönchen an der Salerno Küste erfunden. Sie fügten dem Alkohol Wacholder und andere pflanzliche Stoffe hinzu – und Gin war geboren.

Die Brennerei

Die Brennerei ist in Moncalieri, das liegt etwas außerhalb der Stadt Turin in Norditalien. Die Gegend ist eher berühmt für die Herstellung exzellenter Weine und anderer hochwertiger Spirituosen wie z. B. Vermouth.  Die Brennerei wurde erstmals im Jahre 1906 von Fratelli Ferrero di Riccardo, einer piemontesischen Familie, in Betrieb genommen die für die Herstellung von Wein und Vermouth bekannt war. In den 60er Jahren wurde der Betrieb von dem kanadischen Unternehmen Seagram aufgekauft, davor gab es bedingt durch das zeitgenössische Geschehen einige Höhen und Tiefen. Im Jahr 1992 hat Carlo Vergnano, damals der technische und operative Leiter von Seagram Italia,  das Moncalieri Werk von Seagram in einem Management-Buy-Out gekauft und Torino Distillati gegründet. Auch heute noch sind Torino Distillati ein kleines Familienunternehmen, das aus Carlo, seiner Frau Piera und Tochter Rita besteht. Wertvolle Unterstützung erhält es durch 2 besondere Menschen, Denis Muni (Chemiker und Destillateur) und Beppe Ronco (Ingenieur und Destillateur).

Herstellung

Für die Herstellung des Malfy Gin wird eine sorgfältige Mischung aus Zitronenschalen von Zitronen der Amalfiküste und Siziliens verwendet  (20/80 % Mischverhältnis) und mit Alkohol auf  Weizenbasis  angesetzt, bevor die Mischung  in eine traditionelle Korbpresse gedrückt wird. Dieses zitruslastige Extrakt wird dann mit Wacholder aus der Toskana, Koriander, Zimt, Lakritze, Grapefruit- und Orangenschalen destilliert.

Die Destillation selbst geschieht in einer handgefertigten Edelstahl – Destille  unter Vakuum innerhalb von 3-4 Stunden bei 60 Grad ist (die niedrigere Temperatur  erlaubt es die feinen zestigen Aromen einzufangen). Das Destillat wird danach mehrfach gefiltert und die Öle zu trennen, bevor es in Flaschen abgefüllt wird.

Die Flasche

Die Malfy Flasche gibt sofort Preis, um was es bei dem Malfy Gin geht. Con Limone! Mit Zitrone! Traditionelles italiensiches Glasdesign trifft auf Moderne. Der Korken ist aus echtem Eichenholz  und mit einem wunderschönen blauen Knopf dekoriert. Die Wappen auf der Flasche ist eine Hommage an das berühmte Ruder, das jedes Jahr zwischen den vier alten Königreichen Italiens statt findet.

Malfy Gin Etikett

Malfy Gin Etikett

Malfy Gin Eichenkorken

Malfy Gin Eichenkorken

Botanicals

  • Italienischer Wacholder
  • Koriander
  • Engelwurz
  • Zimt
  • Lakritze
  • Zitornenschale
  • Grapefruitschalen
  • Orangenschalen

Für den Malfy Gin werden ausschließlich Zitronen der Amalfi Küste und Siziliens verwendet, die dem Gin sein frisches und spritziges Aroma geben. In Italien wird gerne und viel Lakritze genossen und hat dort eine lange Tradition, da darf sie als Botanical natürlich nicht fehlen.

Malfy Gin_2

Malfy Gin_2

Malfy Gin ist nichts für Puristen, der Gin erinnert mich sehr stark an köstlichen Limoncello aus sonnengereiften Zitronen. Sowohl beim Nosing sowie beim Tasting treten die Zitronenaromen ganz stark in den Vordergrund. Im Abgang tritt der Wacholder leicht hervor. Man kann sagen die Flasche hält was sie verspricht! Wer also eine klassischen Gin bevorzugt, wird hier enttäuscht sein. Malfy Gin ist perfekt für all die, die gerne etwas Neues probieren, sich überraschen und vom Dolce Vita Italiens einfangen lassen möchten!

Malfy Gin Rückseite

Malfy Gin Rückseite

Meine Emfehlung

  • 5 CL Malfy Gin
  • 3 – 4 Eiswürfel
  • Fevertree Mediterranean Tonic Water
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 kleine Zitronenzeste

Fertig ist ein klassischer Gin & Tonic!

Lediglich auf Eis ist Malfy Gin ein Genuss, tritt doch dann der Wacholder stärker in den Vordergrund.

Malfy Gin Cocktail Guide

Malfy Gin Cocktail Guide

G.Q.D.I.

G.Q.D.I. steht für „Gin di qualità Distillato in Italia“. Es ist ein Stempel und Garantie für Qualität und Herkunft.

Malfy Gin in der 0,7 L Flasche mit 41% bekommst du in Deutschland hier

GinGin!

Anmerkung: Die Flasche wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt und die Berichterstattung stand mir frei.

Weitersagen heißt unterstützen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.