Essen und Trinken
Kommentare 1

Lemon Curd Kekse

Lemon Curd Herzen

Vor ein paar Tagen habe ich das Rezept für Lemon Curd online gestellt. Der Grund dafür waren diese unheimlich lecker aussehenden Kekse, die ich unbedingt nachbacken wollte. Gesehen hatte ich das Rezept auf der Site von Living at Home und war sofort davon überzeugt 🙂 Entweder stellt ihr das Lemon Curd selber her (was ich empfehle) oder ihr kauft euch ein Glas im Supermarkt.

Zutaten

150 GR weichte Butter, Süssrahm
75 GR Puderzucker
1 Ei Grösse M
225 GR Mehl Typ 550
100 GR gemahlene Mandeln, abgezogen
1 grosse Bio-Zitrone, Saft und Schale
125 GR Lemon Curd
Salz
10 GR Puderzucker zum Bestreuen

So gehts

Die weiche Butter mit 75 g Puderzucker mit dem Handrührgerät sehr schaumig quirlen. Nun kann das Ei hinzu und 1 Prise Salz.  Kurz auf niedriger Stufe vermengen. Das Mehl und die Mandeln 1 – 2 mal sieben, dann mit 2 TL der geriebenen Zitronenschale unter den Teig heben und gut durchmischen. Das ganze zu einem glatten Teig verkneten und in Folie gewickelt 1 – 2 Stunden kalt stellen.

Ofen auf 150 Grad (Umluft 130 Grad) vorheizen. Teig auf wenig Mehl dünn ausrollen er klebt etwas, also das Nudelholz auch einmehlen) und ca. 35 verschieden große Herzen je zweimal ausstechen. Aus der Hälfte der Herzen mit einem sehr kleinen runden Ausstecher oder einer Lochtülle Kreise ausstechen. Es sollte so aufgehen, daß jedes Herz auch seinen passenden Deckel bekommt ;-). Die Teigreste kurz verkneten und erneut ausrollen, weiter ausstechen bis der Teig aufgebraucht ist. Herzen auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen, und in den Ofen.  Auf mittlerer Schiene backen die Herzen ca. 10 – 12 Minuten. Danach gut abkühlen lassen.

Lemon Curd mit 1 El Limettensaft verrühren. Je einen Klecks davon auf die Herzen ohne Loch geben und auf dem ganzen Keks verstreichen. Restliche Herzen mit Puderzucker bestreuen und auf die passenden Unterteile setzen.

Gutes Gelingen!

 

Weitersagen heißt unterstützen!

1 Kommentare

  1. Pingback: Lemon Curd – Zitronenbuttercreme › Küchenflug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.